Logo de l'ensemble musical Capella Sacra
  • Riquewihr, église protestante Ste-Marguerite

Les Folies vénitiennes

Theater-Stadt, Symbol einer vollständigen Kunst, in welcher alles miteinander verbunden ist, wo Grenzen verschwimmen... Die Serenissima war zweifellos eines der größten europäischen Zentren der Kunst und der Kreativität. Im 18. Jahrhundert war Vivaldi, bekannt als "roter Priester", das Aushängeschild und machte das Ospedale de la Pietà zu einem Muss. Die Grenze zwischen dem Heiligen und dem Profanen, zwischen der Musik, der Höfe und der Kirche, zwischen Oper und Oratorium, war damals sehr Klein. Wichtig war die musikalische Geste und nicht das Ziel des Werkes. Das Barock drückte sich dann in all seiner Kraft, seiner Einheit und seiner Wirksamkeit aus : eine Kunst der Bewegung und des Kontrastes, eine Kunst der fühlbaren Emotion, welche die Leidenschaften der Seele ausdrückt.

Die größten Meisterwerke von Vivaldi werden Ihnen vorgeschlagen. Ein toller Abend, den man nicht verpassen sollte.

Künstler
 Capella-Orchester
 Cyril Pallaud, Management
 Antonio de Sarlo, Konzertmeister
 Corinne Sattler, Solosopranistin
 Clémence Faber, Mezzosopransolo

Programm
 Werke von Antonio Vivaldi für Solisten und Orchester

Galakonzert
 Riquewihr, Samstag, 23. Juni

  • 18 - 26

* L’achat de billets à tarif réduit engage les personnes à présenter leur justificatif à l’entrée des concerts sous peine de nullité du billet.
Tarif réduit : Pour les moins de 26 ans, cartes FNAC, bienfaiteurs de la Saison Internationale, Accent 4. Gratuité pour les moins de 16 ans.